Internationale PR

Aus MittelstandsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pressemitteilungen fit für Auslandsmärkte machen

Von Melanie Tamblé, ADENION GmbH

Immer mehr Unternehmen erobern den internationalen Markt und eröffnen neue Wirtschaftsstandorte im Ausland. In Anbetracht verschwimmender Handelsgrenzen bieten die neuen Handlungsspielräume für Firmen neue Möglichkeiten, ihre Produkte und Dienstleistungen rund um den Erdball zu vertreiben. Ein großer Faktor für den Erfolg ist dabei das Internet.

Anzeige
© Heise Medien

Nicht nur die orts- und zeitunabhängigen Kommunikationsmöglichkeiten, sondern auch die neuen Medien für die Publikation von Pressemitteilungen machen das Internet für die internationale PR unumgänglich. Die Aufgabe für PR-Verantwortliche ist es, Vertrauen bei potenziellen internationalen Kunden und Interessenten aufzubauen und dabei einige länderspezifische Standards für die Pressearbeit zu beachten.

Kriterien internationaler PR

PR-Kampagnen, die in Deutschland geplant und hierzulande erfolgreich durchgeführt werden, müssen nicht zwangsläufig auch im Ausland funktionieren. Jedes Land hat seine eigenen politischen, kulturellen oder religiösen Gepflogenheiten, die die Pressearbeit beeinflussen können. Um den Weg zum positiven Image jedoch zu ebnen und die internationale PR eines Unternehmens zum Erfolg zu führen, lohnt es sich folgende Kriterien zu berücksichtigen:

Politische Hindernisse

Ist eine Veröffentlichung einer Pressemitteilung im Ausland geplant, sollten vorher eventuelle politische oder gesetzliche Beschränkungen geprüft werden. Es könnten beispielsweise presserechtliche Barrieren für bestimmte Themen oder ein generelles Werbeverbot für bestimmte Produkte wie Alkohol oder andere Genussmittel bestehen.

Lesegewohnheiten und Kulturdifferenz

In jedem Land werden Texte, also auch Presseartikel nach eigenen Gewohnheiten gelesen. Während für den Einen der Text nicht kurzweilig genug sein darf, sollte er für den anderen eher sachlich und analytisch sein. Inhaltlich sollte eine internationale Pressemitteilung immer den Interessen der Zielgruppe angepasst sein. Kulturelle oder religiöse Wertvorstellungen sollten bei der inhaltlichen Ausgestaltung berücksichtigt werden. Was in Deutschland vielleicht für selbstverständlich gilt, könnte in anderen Ländern sensible Bereiche verletzen.

Alles auch auf Englisch

Potenzielle Kunden und Interessenten lesen Pressemitteilungen eher, wenn sie die Texte schnell in ihrer Sprache erfassen können. Das Web jedoch spricht Englisch. Weit über die Hälfte der Webseiten im gesamten Internet sind in englischer Sprache gehalten. Es lohnt sich also für Unternehmen, ihre Pressemitteilung immer auch auf Englisch zu verfassen.

Internationale Presseportale

Mit der Veröffentlichung von Pressemitteilungen über internationale Presseportale, können Unternehmen eine höhere Reichweite erzielen und für ihre Produkte und Dienstleistungen Effekte in internationalen Suchmaschinen erreichen. Je mehr Presseportale die Pressemitteilung veröffentlichen, desto höher ist die Anzahl der Veröffentlichungen und damit auch die Chance, im Internet gefunden zu werden.

Fazit: Globale Verteiler finden

Der Online-Dienst PR-Gateway bietet eine zentrale Verwaltung und Übermittlung von Pressemitteilungen an nationale und internationale Presseportale und Newsdienste im Internet. Die Pressemitteilungen werden auf diese Weise nur einmal erfasst und per Klick parallel an die jeweiligen Portale übermittelt.

Nützliche Links