Human Resource Intelligence

Aus MittelstandsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Personaldaten professionell analysieren

Bei der Human Resource Intelligence (HRI) bezeichnet „Intelligence“ die Auswertung von Informationen, die die innerbetrieblichen Human Resources, also das Personalwesen, betreffen. Die Erstellung von statistischen Kennzahlen, Analysen und Berichten innerhalb einer Personalverwaltungsanwendung (HRI) setzt voraus, dass jederzeit tagesaktuelle und unternehmensweite Daten verfügbar sind. Mithilfe vorgegebener oder frei konfigurierbarer Berichts- und Abfragemöglichkeiten lassen sich Personalkosten transparent und Erfolgskenngrößen sichtbar machen. Auf diese Weise werden wichtige Entwicklungen rechtzeitig erkannt.

Aus der Personaldatenbank kann man nach beliebigen Gesichtspunkten Mitarbeiterprofile erzeugen, ordnen und darstellen. Dabei lassen sich Problemfelder, wie etwa unterbesetzte Stellen, Kostenüberschreitungen oder Weiterbildungsdefizite, klar identifizieren. Ebenso können mittels HRI anhand der vorliegenden Daten Prognosen erstellt und Trends offengelegt werden. Für leichte Handhabung und größtmögliche Anschaulichkeit sorgen eine intutitive Benutzerführung und verschiedene grafische Darstellungsmöglichkeiten. HRI ist zumeist zentraler Bestandteil eines umfassenderen Personalmanagementsystems. (bw)

Nützliche Links