BAuA-Broschüre

Daten zur Sicherheit und Gesundheit im Betrieb zeigen Trends und Problemfelder

Thema verpasst?

Eine recht umfassende Datensammlung zu aktuellen Entwicklungen im Bereich Sicherheit und Gesundheit in Unternehmen legt die Bundes­anstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) mit der Ausgabe 2012 ihrer Broschüre Arbeitswelt im Wandel – Zahlen – Daten – Fak­ten vor. Auf rund 60 von insgesamt 87 Seiten finden Personaler, Betriebsärzte und Sicher­heitsbeauftragte wertvolles Datenmaterial, das sich bestens für die Unter­fütterung von Konzepten, Planungen und Präsentationen eignet.

Die Broschüre enthält alle wichtigen Zahlen zur Erwerbstätigkeit, zu Unfällen und Berufskrankheiten sowie zu den Arbeitsbedingungen und zum demografischen Wandel. Ein eigenes Kapitel ist der Zeitarbeit gewidmet, von der vor allem Männer und schlecht ausgebildete Beschäftigte betroffen sind. Der Frauenanteil liegt hingegen bei nur 29 %.

Positiv vermerken die Autoren der BAuA-Broschüre, dass sich immer weniger tödliche Wegeunfälle ereignen. Die Zahl der Arbeitsunfälle – auch die der tödlichen Arbeitsunfälle – überstieg im Jahr 2010 jedoch jene von 2009. So entfielen 2012 auf 1000 Vollarbeiter 27,4 meldepflichtige Arbeitsunfälle.

Die BAuA-Publikation präsentiert darüber hinaus genaue Zahlen zu verschiedenen Berufskrankheiten, zu Belastungen der Beschäftigten, zu psychischen Arbeitsbedingungen und zur Arbeitszeitgestaltung. Darüber hinaus bietet die Datensammlung der BAuA noch eine Fülle weiterer Informationen, durch die aktuelle Trends und Problemschwerpunkte leicht zu erkennen sind.

Die Ausgabe 2012 der Broschüre Arbeitswelt im Wandel – Zahlen – Daten – Fak­ten steht per Download kostenfrei im Internet bereit. (Quelle: BAuA/ml)

Anzeige
Kommunikation 2013-Q4
Dieses E-Book können Sie kostenlos haben, wenn Sie einen unserer Newsletter abonnieren ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>