Edel sei der Brockhaus, hilfreich und gut 2

Brockhaus2.gifAlle lieben Wikipedia. Wir auch. Dennoch gibt es immer noch gute Gründe für den ehrenwerten alten Brockhaus. Nicht nur als vorzeigbare Bibliothek im Wohnzimmer, sondern auch digital. Über die neueste Version auf USB-Stick haben wir jüngst ausführlich berichtet. Beim weiteren Herumstöbern ist uns jedoch eine Funktion aufgefallen, über die wir nicht geschrieben haben, die uns aber wirklich einzigartig erscheint: die Zeitleiste. Allein dafür lohnt es sich, die Brockhaus Enzyklopädie digital auf den modernen Schreibtisch zu stellen, wer sie sich für 1499 Euro leisten kann. Über die Zeitleiste kann man sich mit der Maus über die Jahrhunderte hinwegbewegen. Bilder assoziieren wichtige Ereignisse. Mit einem Klick ist man beim entsprechenden Eintrag. Das macht nicht nur Spaß, sondern hilft Journalisten immer mal wieder bei der Einordnung von Zeitgeschehen, und sei es nur zur Formulierung eines spannenden Vorspanns.