Förderpreis will Nachhaltigkeit prämieren

Mittelständische Unternehmen, die sich das harmonische Zusammenwirken von Ökologie, Ökonomie und Soziales als langfristiges Ziel gesetzt haben und entsprechende Projekte aktuell umsetzen, können sich für den Förderpreis "Nachhaltiger Mittelstand" 2006 bewerben. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird von der EthikBank zusammen mit den Volksbanken und Raiffeisenbanken vergeben.

Anzeige

„Nachhaltigkeit“, so der Ausschreibungstext der EthikBank, „verlangt von der jeweils lebenden Generation, den Fortbestand natürlichen Lebens auch für die folgenden Generationen zu sichern und eine Balance zwischen Heute und Morgen zu finden.“ Die nachhaltige Entwicklung ziele nicht nur auf die Erhaltung einer intakten Umwelt, sondern ebenso sehr auf eine gedeihliche wirtschaftliche Entwicklung sowie auf die Förderung gesellschaftlicher Chancengleichheit.

Anmeldungen müssen bis zum 30 April 2006 eingereicht werden. Der Preis wird an mittelständische Unternehmen mit Sitz in Deutschland vergeben, die einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung leisten. Das Unternehmen muss zwischen drei und 2.000 Mitarbeiter beschäftigen und seit mindestens fünf Jahren existieren. Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen gibt es auf der Website der EthikBank. (ml)