Initiative erleichtert Arbeitsschutz in Unternehmen

Kleine Betriebe tun sich oft schwer, wichtigen Arbeitsschutzvorschriften mit vertretbarem Aufwand gerecht zu werden. Nicht immer liegt es am Geld, aber immer öfter. Dabei ließen sich mit entsprechendem Know-how manche Kosten vermeiden und zusätzliche Chancen nutzen. Chancen deshalb, weil guter Arbeitsschutz auch ein Wettbewerbsvorteil sein kann.

Anzeige

Die Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQUA) hat deshalb einen Initiativkreis KMU gegründet. Er soll für den Mittelstand sinnvolle Antworten auf die Fragen geben: Wie lässt sich in kleinen Betrieben ohne großen Geld- und Zeitaufwand ein betriebliches Arbeitsschutzmanagement installieren? Wie optimiert man Motivation und Betriebsklima und wie rüstet man sich für den demographischen Wandel? Laut Initiative soll das vorhandene Know-how in den Bereichen Sicherheit, Gesundheit und Wettbewerbsfähigkeit bei der Arbeit zusammengeführt werden. Dieses Wissen will die Initiative für KMU aufbereiten und diesen zur Verfügung stellen. Außerdem sollen ein Diskussionsforum eingerichtet, neue Lösungsmodelle vorgestellt und ein mittelstandsgerechtes Angebot von Serviceleistungen geschaffen werden.

Bei einem Treffen der Mitglieder am 12. Juni soll zum Beispiel ein Papier vorgestellt werden, das Orientierungsdaten für einen gesunden mittelständischen Betrieb auflistet.
Weitere Informationen über die Arbeit des Initiativkreises gibt es im Internet. (ml) ENGLISH