Commerzbank startet Dialog mit Mittelstand

"Wirtschaft in Bewegung – Herausforderungen und Strategien am Standort Deutschland" lautet der Titel einer großen Befragung von 4001 deutschen Mittelständlern im Rahmen der neuen Initiative UnternehmerPerspektiven der Commerzbank. Martin Blessing, Commerzbank-Vorstand für die Mittelstandsbank, stellte die Ergebnisse am Freitag vor.

Anzeige

Mit 73 Prozent Nennungen führt laut Studie die Ausbildung qualifizierter Mitarbeiter die Liste der wichtigsten Zukunftsthemen für den Mittelstand an. Ihr folgen Kostenreduktion mit 64 Prozent und Innovation mit 61 Prozent auf Platz zwei und drei. Restrukturierungsprogramme und Kostenreduzierungen waren und sind für den Mittelstand wichtig, aber auch der Grund für das negative Image, gegen das Unternehmer häufig zu kämpfen haben. 82 Prozent der Mittelständler beklagen deshalb das mangelnde Wissen in der Bevölkerung über wirtschaftliche Zusammenhänge: Die Öffentlichkeit könne das Handeln der Unternehmer nicht nachvollziehen.

Das bestätigt aus Sicht Blessings die Notwendigkeit, mit der Initiative UnternehmerPerspektiven den Belangen der Unternehmer mehr öffentliche Akzeptanz zu verschaffen: "Es gilt, intensiver und im Dialog darauf aufmerksam zu machen, welche Bedeutung unternehmerisches Handeln und Erfolg für die Zukunft unseres Landes haben." Grundlage der Initiative sind repräsentative Umfragen bei Unternehmen in Deutschland ab einem Jahressumsatz von 2,5 Mio. Euro. Die nächste Erhebung ist bereits für Herbst dieses Jahres geplant. (ml) ENGLISH