Automatische Bietagenten verderben die Preise

Wer sich ernsthaft darüber wundert, als Bieter selbst auf wenig gefragte Schnäppchen in Ebay binnen Minuten stets überboten zu werden, hat vielleicht noch nichts von automatischen Bietagenten gehört. Immer mehr Verkäufer greifen auf Programme oder umstrittene Dienstleister wie XXLSell.Com zurück, um sich vor Dumpingpreisen zu schützen. Im Verbund können zum Beispiel Mindestpreise vereinbart werden, die auf konkrete Angebote unbedingt zu erzielen sind. Egal, wer das vermeintliche Schnäppchen macht – ein anderer Käufer schnappt es buchstäblich in letzter Sekunde weg. Hinter den Kulissen tritt er anschließend von seinem Kauf zurück und das Produkt geht zu einem späteren Zeitpunkt wieder online. Der Schnäppchenjäger hat das Nachsehen.

Anzeige

Automatische Bietagenten handeln häufig in Grauzonen, die gesetzlich kaum zu unterbinden sind; zumal auch ein durchaus berechtigtes Interesse dahinter steckt. Seriöse Verkäufer müssen Mindestpreise erzielen, um wirtschaftlich zu arbeiten. Egal, ob sie dabei professionell handeln oder nicht. Denn der Fiskus könnte von heute auf morgen entscheiden, wer gewerblich verkauft. Selbst kleinste Hobbyshops können jederzeit zur Steuerfalle mutieren.

Günstige Lockangebote laufen immer öfter Gefahr, so an den Mann zu gehen, wie sie eingestellt wurden. Darüber hinaus erhalten vor allem private Verkäufer selbst bei extrem günstigen Angeboten immer wieder an Ebay vorbei Anfragen von potenziellen Käufern, die einen noch niedrigeren Preis als den offiziell ausgezeichneten zu zahlen bereit wären, wenn die Aktion vorzeitig abgebrochen wird und der Kauf dadurch sofort zustande kommt.

Es gibt kaum Möglichkeiten sich als Käufer und Verkäufer vor den Auswüchsen der jeweils anderen Seite zu schützen, außer an die Alternativen zu denken. Der Marktplatz Ebay hat seinen Nimbus als Schnäppchen- und Verkaufsoase längst verloren. Deshalb lohnt es sich zunehmend, sich auf die Online-Shops der klassischen Anbieter zu besinnen. Verkäufer haben zum Beispiel gute Chancen, einen Teil ihrer Waren über seriöse Anbieter wie zum Beispiel Amazon zu fairen Preisen an den Mann zu bringen. Schnäppchenjäger können mit regelmäßigen Sonderangeboten von Conrad Electronic oder discount24 immer öfter bessere Schnäppchen machen als bei Ebay.