Forum Mittelstand
Softwarehaus sieht positiven Trend für die IT-Branche

Sieben Tage lang drehte sich in Hannover auf der CeBIT alles um die Themen Informationstechnologie und Telekommunikation. Rund 6300 Aussteller zeigten auf einer Gesamtfläche von etwa 300.000 m² technische Innovationen. Neben Consumerthemen wie dem hoch auflösenden Fernsehen oder drahtloser Kommunikation fanden besonders Geschäftsanwendungen großen Zuspruch. Von komfortabler Warenwirtschaft über EDV-Finanzbuchhaltung bis hin zur berührungslosen Funkchiptechnologie RFID (Radio Frequency Identifikation) reichte die Bandbreite.

Vor allem das Thema Mittelstand spielte eine viel wichtigere Rolle als sonst. Hans-Joachim Drawert, geschäftsführender Gesellschafter des Bremer Softwarehauses CVS meint:

„Wir als Mittelständler freuen uns, dass mit dem Forum Mittelstand auf der CeBIT eine eigene Plattform für den wohl wichtigsten Wirtschaftsmotor in Deutschland geschaffen wurde. Doch auch das spürbar positive Geschäftsklima auf der Messe lässt uns optimistisch in die Zukunft blicken“.

Auf dem Forum Mittelstand präsentierte sich unter anderem das Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr. Am gleichen Stand wurden auch „WissensMedia“ und „FiT für den Wissenswettbewerb“ vorgestellt. Ziel beider Initiativen ist die Verbreitung bewährter und die Entwicklung neuer Wissensmanagementlösungen für den Mittelstand und das Handwerk.