Deutscher Internetpreis ist mit 3 x 25.000 Euro dotiert

Gestern fiel in Berlin der Startschuss zum Deutschen Internetpreis 2006. Der Preis für innovative ITK-Anwendungen in mittelständischen Unternehmen wurde im Jahr 2000 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) ins Leben gerufen und wird in diesem Jahr erstmals vom Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) ausgerichtet.

Anzeige

„Wir freuen uns sehr, von nun an diesen bedeutenden Preis vergeben zu dürfen“, sagte BITKOM-Präsident Willi Berchtold bei der Startveranstaltung. „Inzwischen setzen auch mittelständische Unternehmen immer stärker moderne ITK-Lösungen ein, um ihr Geschäft voranzutreiben. Durch die Auszeichnung von vorbildlichen Lösungen wollen wir noch mehr mittelständische Unternehmen animieren, die großen Möglichkeiten moderner Informationstechnologien zu nutzen.“

Interessierte KMU können sich bis zum 15. August 2006 bewerben. Die mit Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft und mittelständischen Anwenderunternehmen besetzte Jury wird bis zu drei Bewerber aus den Kategorien "E-Business", "Breitband" und "Mobilität" mit einem Preis in Höhe von je 25.000 Euro auszeichnen. Die Preisverleihung findet im Rahmen des 2. Deutschen ITK-Mittelstandstages im November 2006 statt.

Teilnahmeinfos und Anmeldung: www.internetpreis-deutschland.de. (ml) ENGLISH