FAZ sieht Stimmungsgipfel im Mittelstand

Die FAZ von heute schreibt: »Der Stimmungsaufschwung in den kleinen und mittleren Unternehmen scheint momentan keine Grenze zu kennen«. Das sei das Ergebnis des in Zusammenarbeit mit der KfW monatlich beim ifo-Institut in München in Auftrag gegebenen Mittelstandsbarometers für April. Der Vergleichswert des Vorjahres sei um 26,8 Zähler überschritten worden. Dies sei nicht nur der höchste Jahreszuwachs seit der Erhebung gesamtdeutscher Daten, auch das Klimaniveau finde keine Parallele in der jüngeren Vergangenheit. Der Indikator übersteige sogar den Spitzenwert des New-Economy-Booms (⇒ Wikipedia).

Anzeige

Die Geschäftserwartungen verbesserten sich nach Angaben der FAZ allerdings kaum noch. Das lasse erwarten, dass der Stimmungsgipfel allmählich abzusehen sei. Außerdem käme das positive Klima anders als in den Vormonaten ausschließlich aus den westlichen Bundesländern. Die Stimmung im Osten Deutschlands habe das erste Mal seit fünf Monaten sogar abgenommen.

Noch ein gute Nachricht am Schluss: Die Stimmung im Mittelstand sei so optimistisch, dass vermehrt Neueinstellungen erwogen würden. Die Beschäftigungserwartungen erreichen laut Mittelstandsbarometer ein Hoch (gemessen seit 1997). (ml) ENGLISH