Mittelstand an der Börse gehört zu den Gewinnern

Von Mittwoch bis Donnerstag fand in Frankfurt die zweite General Standard Konferenz der Deutschen Börse statt. Rund 40 Unternehmen aus dem Entry Standard und General Standard trafen mit Investoren und Analysten zusammen. Dies war die erste Gelegenheit für Unternehmen aus dem Entry Standard, sich den Investoren und Analysten zu präsentieren und ihre Geschäftszahlen und Geschäftsmodelle vorzustellen.

Die Laune konnte kaum besser gewesen sein, berichtet das Magazin "Börse & Geld" der ARD. "Nebenwerte gehören zu den größten Börsengewinnern 2006", heißt es in einer ausführlichen Meldung der Fernsehanstalt (siehe auch "Immer mehr Börsen öffnen sich dem Mittelstand", "Deutsche Börse startet Index für den Mittelstand", "Licht- und Schattenseiten mittelständischer Börsengänge" und "Börsengang für Mittelstand im Sonderangebot").

Der Entry Standard ermöglicht insbesondere kleineren und mittleren Unternehmen eine einfache, schnelle und kosteneffiziente Einbeziehung in den Börsenhandel. Er ist für alle Unternehmen offen, die einen effizienten Handel ihrer Aktien bei geringen formalen Pflichten anstreben. Besonders attraktiv ist er sowohl für junge als auch etablierte mittelständische Unternehmen, die überwiegend informierte Anleger ansprechen. (ml) ENGLISH

Anzeige
Buying|Butler

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.