Praktiker und Kenner von Open Source gesucht

Der Heise Zeitschriften Verlag schickt einen Call for Papers an alle Praktiker und Experten der Open-Source-Szene. Ab sofort läuft die Bewerbungsfrist für Vorträge im Rahmen von »Open Source Meets Business«. Der Heise Zeitschriften Verlag veranstaltet die zweite Auflage des Kongresses für IT- und Business-Entscheider vom 24. bis zum 26. Januar 2007 in Nürnberg. Mittelständische oder mittelstandsorientierte Programmierer sollten sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen.

Anzeige

Die Veranstaltung präsentiert Lösungen aus verschiedenen Geschäftsbereichen. Anders als 2006, wo es sich ausschließlich um Best-Practice-Vorträge von Anwendern handelte, können sich nun auch Vertreter von Open-Source-Projekten bewerben. Der erweiterte Kongress umfasst heuer insgesamt mehr als 90 Präsentationen.

Gesucht werden Vorschläge aus folgenden Themenbereichen: Collaboration, Applikationen (von ERP über CRM bis zu Branchenlösungen). Betriebssysteme, Sicherheit, Middleware, Infrastruktur, Basisdienste wie Datenbanken, Webserver und Application Server, Desktop (von Office-Lösungen bis zu kompletten Desktopumgebungen), Softwareentwicklung und Werkzeuge, Systemmanagement, Virtualisierung (einschließlich Cluster- und Grid-Anwendungen) und Multimedia.

Einsendeschluss ist der 31. August. Alle Informationen zum Call for Papers, Ansprechpartner für Rückfragen und Details zum Kongress gibt es unter Open Source Meets Business. (ml) ENGLISH