Praktiker und Kenner von Open Source gesucht

Der Heise Zeitschriften Verlag schickt einen Call for Papers an alle Praktiker und Experten der Open-Source-Szene. Ab sofort läuft die Bewerbungsfrist für Vorträge im Rahmen von »Open Source Meets Business«. Der Heise Zeitschriften Verlag veranstaltet die zweite Auflage des Kongresses für IT- und Business-Entscheider vom 24. bis zum 26. Januar 2007 in Nürnberg. Mittelständische oder mittelstandsorientierte Programmierer sollten sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Die Veranstaltung präsentiert Lösungen aus verschiedenen Geschäftsbereichen. Anders als 2006, wo es sich ausschließlich um Best-Practice-Vorträge von Anwendern handelte, können sich nun auch Vertreter von Open-Source-Projekten bewerben. Der erweiterte Kongress umfasst heuer insgesamt mehr als 90 Präsentationen.

Gesucht werden Vorschläge aus folgenden Themenbereichen: Collaboration, Applikationen (von ERP über CRM bis zu Branchenlösungen). Betriebssysteme, Sicherheit, Middleware, Infrastruktur, Basisdienste wie Datenbanken, Webserver und Application Server, Desktop (von Office-Lösungen bis zu kompletten Desktopumgebungen), Softwareentwicklung und Werkzeuge, Systemmanagement, Virtualisierung (einschließlich Cluster- und Grid-Anwendungen) und Multimedia.

Einsendeschluss ist der 31. August. Alle Informationen zum Call for Papers, Ansprechpartner für Rückfragen und Details zum Kongress gibt es unter Open Source Meets Business. (ml) ENGLISH