Atmosphäre für Chefsekretärinnen wichtiger als Gehalt

Ein kluger Unternehmer ist das Hirn seiner Firma – seine Sekretärin im Idealfall das Herz, ohne das nichts rund läuft. Deshalb wünschen sich mittelständische Chefs für ihr Sekretariat wahre Wunderwesen. Ist dann so ein Supertalent gefunden, will es für den Job gewonnen werden, denn gute Sekretärinnen sind heiß umworben.

Anzeige

Eine groß angelegte Umfrage der Lukossek Consulting unter 12.000 qualifizierten Bewerberinnen gibt Aufschluss, wonach sich qualifizierte Vorzimmerengel richten, wenn es um die Wahl des Chefs geht.

Knapp 80 Prozent gaben an, die Atmosphäre im Team sei ihnen „sehr wichtig“, nur zwei Prozent betrachten diesen Punkt als untergeordneten Faktor. Die Bezahlung bezeichnet rund die Hälfte der erfah­renen Assistentinnen und Sekretärinnen als bedeutsam. Demgegenüber achtet nur rund ein Drittel bei der Wahl des Arbeitgebers auf Wohnortnähe, aber rund zwei Drittel betrachten ein gutes Verhältnis zum Vorgesetzten als entscheidend. Dieses Argument wiegt für knapp 60 Prozent der Befragten sogar schwerer als die Frage der Entlohnung!

Wie erleichternd die Zusage der richtigen Kandidatin für viele Mittelständler ist, zeigen laut Barbara Lukossek, Gründerin des Consulting-Unternehmens, die oft sehr emotionalen Rückmeldungen der „vermittelten" Chefs, die sich schon mal mit Plätzchen und Blumen für eine zusagende „Traumkandidatin“ bedanken. Die Umfrageergebenisse können als 15-seitige Powerpoint-Präsentation bei Lukossek Consulting kostenlos bezogen werden.

MittelstandsBlog meint: Schön, dass es neben share holder value auch noch eine Gefühlskultur gibt – zumindest im Mittelstand. (ml) ENGLISH