Farbausdrucke leben länger mit neuem Papier

Für haltbare Ausdrucke von Farbbildern sollte nur neues Fotopapier verwendet werden, rät die Computerzeitschrift PC Professionell. Sonst bestehe bei manchen Druckern die Gefahr, dass die Farben sehr schnell verblassen. Der Hintergrund: Der Samsung-Fotodrucker SPP-2040 war zur Markteinführung mit viel Lob bedacht worden – für gute Qualität, saubere Verarbeitung und leichte Bedienung. Der Langzeittest aber ergab eine massive Schwachstelle bei der Lichtechtheit. Die Fotoausdrucke verblassten extrem schnell. Deshalb habe Samsung verbessertes Verbrauchsmaterial ausgeliefert.

Anzeige

Die neue Papier-Farbbandkombination konnte im neuen PC Professionell-Test bestehen: Die Lichtbeständigkeit ist deutlich besser. Während das alte Verbrauchsmaterial nach der Bestrahlung eine Farbabweichung von 48,07 Delta E aufweist, hat die neue Kombination aus Papier und Farbband nur einen Delta E von 19,69 – ein guter Wert. Somit können die Ausdrucke bedenkenlos an die Wand gehängt werden, selbst nach einem halben Jahr sind die Fotos immer noch ansehnlich.

Mangels Kennzeichnung lasse sich jedoch altes Verbrauchsmaterial von neuem nicht unterscheiden. Deshalb solle man beim Händler Fotopapier verlangen, dass erst frisch hergestellt wurde (Quelle: PC Professionell).