IT-Gehälter sind wieder im Aufwind

Seit Jahren befinden sich erstmals wieder die Gehälter für IT-Funktionen im Aufwind, berichtet laut Pressetext die Vergütungsberatung PersonalMarkt.de. Vor allem die Datenbankadministratoren profitieren laut Berater davon. Ein Grund dafür sei der Trend bei Einzelhandelsgeschäften, Handwerksunternehmen, Großkonzernen oder Banken, immer mehr Datenbanken einzusetzen, in denen Kundendaten, Produktinformationen oder Materialbestände gespeichert werden. Datenbankadministratoren arbeiten dabei meist mit Standard-Datenbanken, die auf der Basis individueller Vorgaben des Unternehmens oder einzelner Abteilungen abgewandelt werden.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Trotz Aufwärtstrend variieren aber ihre Gehälter stark nach Branche und Tätigkeit. Bei den jährlichen Gehältern der IT-lBranche gab es den höchsten Anstieg im Dienstleistungssektor, in dem die Gehälter von 39.000 auf rund 42.300 Euro angestiegen sind. Auch im Handel und in der IT-Technologie haben sich die Gehälter positiv entwickelt. So sind die Gehälter im Handel von 35.900 auf rund 37.200 Euro jährlich gestiegen und in der IT-Technologie von 40.000 auf 42.800 Euro. Vom positiven Trend profitieren aber nicht nur die Fachkräfte, sondern auch Führungskräfte. So erreichen die Gehälter der Geschäftsführer von Systemhäusern mit einem Jahresbrutto von 120.000 Euro Topniveau (2005: 95.000 Euro). Lediglich in der Industrie blieb das Gehaltsniveau praktisch unverändert. (ml) ENGLISH