Letzter WM-Quickie für Fußball- und FIFA-Muffel

Deutschland gegen Portugal war eine traumhafte Partie. Die erste Halbzeit verlief noch etwas unsicher. Erst nach der Pause drehte Bastian Schweinsteiger alias Schweini voll auf. Im Fünfminutentakt zwang er zwei Bälle ins Tor.

Anzeige

Zwar hätte der zweite Schuss sein Ziel verfehlt, wenn ihn Petit von Portugal nicht abgefälscht und in ein Eigentor verwandelt hätte. Aber es war eben Schweinis sensationelle Drehzahl, die diese Unsicherheit provozierte. Das dritte Tor – wieder von Schweini – machte unmissverständlich klar, was hier gespielt wird: Europäischer Weltklasse-Fußball vom Feinsten. Vor allem auch deshalb, weil die Portugiesen nicht aufgaben. Eine viertel Stunde vor Schluss kam unter stadionübergreifendem Applaus endlich Figo aufs Feld. Prompt zelebrierte er einen herrlichen Pass, den Gomez im bemerkenswerten Tiefflug in unseren Kasten köpfte. Danach ging das Spiel mit 3:1 zu Ende.

Deutschland wurde als WM-Dritter wie ein Weltmeister gefeiert. Noch nie war eine WM so schön, wie diese. Heute ist der letzte Tag. Frankreich gegen Italien ist der letzte Akt. Weil ich beide Länder ausgesprochen gerne mag, fällt  es mir schwer, mich auf einen Favoriten festzulegen. Möge deshalb die bessere Mannschaft gewinnen.

Alle WM-Quickies auf einen Blick: