Google kauft für 1,65 Milliarden US-Dollar die Videoplattform YouTube

Die Gerüchte stimmen: Google kauft für 1,65 Milliarden US-Dollar das Videoportal YouTube. Beide Unternehmen hätten dem Kauf, der bis Ende des Jahres abgeschlossen sein soll, zugestimmt.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Auch nach dem Kauf, der seitens Google durch Aktien bezahlt wird, soll YouTube als unabhängige Marke weiter arbeiten. Der Firmensitz würde in San Bruno, Kalifornien, bleiben und alle Mitarbeiter inklusive der beiden Firmengründer Chad Hurley und Steve Chen weiterhin beschäftigt bleiben.

YouTube wurde erst im Februar 2005 gegründet und wird eigenen Angaben zufolge für die Anzeige von täglich bis zu 100 Millionen Videos genutzt. Jeden Tag würden bis zu 65.000 weitere Videoclips von Nutzern hochgeladen (Quelle: Google).