Hessen unterstützt KMU bei E-Learning

Der Einstieg in elektronisches Lernen und Wissensmanagement ist bereits mit vergleichsweise einfachen Mitteln realisierbar. Dennoch stehen kleine und mittelständische Unternehmen vor größeren Hürden bei der Einführung als große Unternehmen, so dass eigene Konzepte für diese Zielgruppe nötig sind. Bisher angebotene käufliche Lerninhalte treffen selten die spezialisierten Anforderungen von KMUs. "Hessen-it" vermittelt in einem Workshop am 26.10.2006 in Frankenberg (Eder) "Perspektiven des elektronischen Lernens in regionalem Kontext" mit Blick auf die Bedürfnisse des Mittelstands.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Hessen-it , eine Initiative des hessischen Ministeriums für Wirtschaft,
Verkehr und Landesentwicklung
, lädt dazu Vertreter von kleinen und mittleren Unternehmen, private Anwender, E-Learning-Anbieter, Akteure der hessischen Lernenden Regionen sowie der hessischen Weiterbildung ein. Dabei werden die besonderen Herausforderungen kleiner und mittlerer Unternehmen in Bezug auf elektronische Weiterbildung diskutiert und Erfahrungen aus dem Bundesprojekt LERNET sowie aus der Lernenden Region vorgestellt. Es wird dargelegt, wie Modelle für E-Learning in regionalen Verbünden entwickelt werden können.

Die abschließende Podiumsdiskussion geht der Frage nach, wie E-Learning für die Belange von KMU unter einer regionalen Perspektive weiterentwickelt werden kann. Weitere Informationen (PDF) sowie das Programm zu der gemeinsam mit der Volkshochschule in der Lernenden Region Waldeck/Frankenberg organisierten Veranstaltung stehen auf der Website der Initiative zur Verfügung. (idw/ml)