Best of European Business Award wird vergeben

Das Beratungsunternehmen Roland Berger Strategy Consultants zeichnet heute in Berlin die erfolgreichsten deutschen Unternehmen mit dem "Best of European Business Award" aus. Der Wettbewerb, 2005 initiiert, findet zum zweiten Mal in Deutschland statt. Gewinner in der Kategorie Wachstum sind der Maschinenbauer Benteler AG und der Sportartikelhersteller Puma AG. In der Kategorie Europa siegten der Mischkonzern Franz Haniel & Cie. GmbH und der Heiz- und Klimatechnikspezialist Vaillant Group. In der Kategorie grenzübergreifende Mergers & Acquisitions machte der Energiekonzern E.ON AG den besten Eindruck.

Anzeige

Mit der heutigen Preisverleihung in Berlin endet der siebte von insgesamt zehn Länderwettbewerben. Bislang wurden die jeweiligen Sieger in Italien, Portugal, den Niederlanden, Spanien, der Schweiz und Polen gekürt. Weitere nationale Siegerehrungen stehen noch aus in Dänemark, Frankreich und Großbritannien. Als nächstes findet die britische Preisverleihung am 22. November in London statt.

Über 8000 Firmen aus Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Polen, Portugal, der Schweiz und Spanien wurden von Expertenteams nach definierten Kategorien bewertet. Der mehrmonatige Wettbewerb endet am 15./16. März 2007 im Rahmen des European Business Summit in Brüssel. An diesem europäischen Gipfel nehmen Spitzenpolitiker, EU-Parlamentarier und Wirtschaftsführer teil.

Deutsche Medienpartner des "Best of European Business Award" sind der internationale Nachrichtensender CNN, die Financial Times Deutschland sowie das manager magazin. Weitere Informationen zum Award gibt es im Internet. (na/ml) ENGLISH