Deutsches Eigenkapitalforum seit gestern eröffnet

Die Deutsche Börse und die KfW Mittelstandsbank haben am Montag in Frankfurt am Main die Herbstveranstaltung des Deutschen Eigenkapitalforums eröffnet. Das Forum ist nach Angaben der Veranstalter die größte Kapitalmarktveranstaltung für Eigenkapitalfinanzierung in Europa mit über 4000 Teilnehmern. Das hohe Interesse belege die Bedeutung des Themas, vor allem für den Mittelstand.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

„Der deutsche Mittelstand braucht eine stärkere Eigenkapitalkultur“, forderte Ingrid Matthäus-Maier, die Sprecherin des Vorstands der KfW Bankengruppe. Mit Blick auf Innovationen und Wachstum sollen auch kleine und mittlere Unternehmen mehr als bisher Finanzierungsformen wie Beteiligungs- oder Mezzaninkapital prüfen. Die KfW Mittelstandsbank plane gemeinsam mit anderen Marktteilnehmern für mittelständische Unternehmen mit vergleichsweise geringem Kapitalbedarf ein Eigenkapitalprodukt auf Basis von Genussrechten. Es solle schon bald auf den Markt kommen.

Das Forum findet bereits im zehnten Jahr statt und läuft bis 29.November 2006. Im Fokus stehen dieses Jahr bei der Herbstveranstaltung neben einem Fachforum für REITs, die Länder China, Russland und Ukraine. Die Deutsche Börse und die KfW Mittelstandsbank veranstalten das Deutsche Eigenkapitalforum seit 1996 zweimal jährlich. Die Herbstveranstaltung richtet sich an Unternehmen in späten Finanzierungsphasen und börsennotierte Unternehmen, während im Frühjahr der Early-Stage-Bereich im Blickpunkt steht. (Deutsche Börse/ml) ENGLISH