ifo-Geschäftsklimaindex deutlich gestiegen

Der ifo-Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft in Deutschland ist im November merklich  gestiegen. Die schon in den letzten Monaten als überwiegend gut eingestufte Geschäftslage hat sich den Unternehmensmeldungen zufolge weiter deutlich verbessert. Auch für die Entwicklung im nächsten halben Jahr waren die befragten Unternehmen etwas zuversichtlicher. Diese Umfrageergebnisse lassen eine Fortsetzung des konjunkturellen Aufschwungs erwarten.

Anzeige

Im verarbeitenden Gewerbe verbesserte sich das Geschäftsklima. Beide Komponenten des Index, Geschäftslage und Erwartungen, trugen zur Verbesserung bei: Mit ihrer momentanen Lage waren die Unternehmen spürbar zufriedener. Die Erwartungen an die Geschäfte in den kommenden sechs Monaten sind gestiegen. Zunehmende Chancen sahen die Industrieunternehmen im ohnehin schon starken Exportgeschäft. Auch im Bauhauptgewerbe und im Großhandel ist das Geschäftsklima gestiegen. Dagegen ist der Geschäftsklimaindex im Einzelhandel gesunken. Zwar waren die Befragungsteilnehmer in diesem Bereich erneut zufriedener mit ihrer aktuellen Situation, doch äußerten sie in ihren Erwartungen zunehmende Skepsis. In Ostdeutschland war der Anstieg des Geschäftsklimaindex deutlicher ausgeprägt als im Bundesdurchschnitt.

Ausführliche Daten sind als PDF-Dokument im Internet abrufbar. (ifo/ml)