Rahmenbedingungen für Auslandsgeschäft nachrangig

Ganz entgegen einer weitverbreiteten Meinung stufen im Ausland tätige Unternehmen günstige Rahmenbedingungen im Zielland als nachrangigen Erfolgsfaktor ein. Nur 16 Prozent (überwiegend größere Unternehmen) bezeichnen ihn als Schlüsselfaktor für den Erfolg.

Anzeige
© just 4 business

Als einzige Branche hebt sich die Chemische und Kunststoffindustrie mit 23 Prozent vom Durchschnitt ab. Für den Erfolg im Auslandsgeschäft kommt es nach Meinung der meisten Unternehmen viel mehr auf eine gute Produktqualität, eine gründliche Vorbereitung des Engagements, die Suche nach passenden Geschäftspartnern, die Kenntnis des Marktes, die sorgfältige Mitarbeiterakquise vor Ort und ein fundiert ausgearbeitetes Geschäftskonzept an.

Die Daten entstammen der bundesweiten Umfrage „Going International 2006“ des DIHK. Die Studie steht als kostenlose PDF-Broschüre per Download zur Verfügung. (DIHK/ml) ENGLISH

Hinweis:
Die Grafik darf kostenfrei für die eigene Website oder Printprodukte
(privat und kommerziell) verwendet werden, wenn folgende Bedingungen
erfüllt sind: Die Grafik darf nicht verändert werden (erlaubt sind
Größenänderungen). Als Quelle muss der Hinweis „Quelle:
MittelstandsWiki (www.mittelstandswiki.de)“ unmittelbar über, neben
oder unter der Grafik platziert werden. Die Grafik darf in keinem
Zusammenhang mit verächtlichen, diskriminierenden oder illegalen
Inhalten verwendet werden.