Adobe will virtuelle Meetings vereinfachen

Adobe kündigt die sofortige Verfügbarkeit von Acrobat Connect Professional an. Mit dem webbasierten Dienst will das Softwarehaus den Zugang zu virtuellen Konferenzen erleichtern.

Anzeige
© just 4 business

Die persönlichen virtuellen Meetingräume seien über eine einfach zu merkende Webadresse jederzeit zugänglich. Die jetzt verfügbare Professional-Variante soll dabei bis zu 2500 Teilnehmer unterstützen. Zur Teilnahme würde lediglich ein Webbrowser mit installiertem Flashplayer benötigt. Das Konferenzsystem unterstütze neben der üblichen Chatmöglichkeit auch den Austausch und das gemeinsame Arbeiten an Dokumenten. So ließe sich beispielsweise direkt über Acrobat ein Meeting initiieren, um anschließend gemeinsam am gerade erstellten Dokument zu arbeiten (Quelle: Adobe/rgn)