DIHK zeichnet erstmals Deutschlands beste Azubis aus

Ein Termin zum Vormerken: Am 11. Dezember werden im Hangar 2 des Berliner Flughafens Tempelhof erstmals die besten Azubis Deutschlands ausgezeichnet. Sie kommen aus 212 IHK-Berufen und sind die besten von über 300.000 Prüfungsteilnehmern.

Anzeige
© Heise Business Services

Alle „Superazubis“ haben ihre Lehre mit mindestens „sehr gut“ abgeschlossen. In vielen Berufen entschied deshalb häufig erst die zweite Stelle hinter dem Komma darüber, wer der oder die Bundesbeste ist. Diese werden mit einer Urkunde durch den Präsidenten des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Ludwig Georg Braun, für ihren hervorragenden Abschluss ausgezeichnet. Als Ehrengast wird am Nachmittag Bundeskanzlerin Angela Merkel erwartet. Sie wird die Festrede halten. Die Moderation übernimmt Barbara Schöneberger.

Der Wert der dualen Ausbildung soll durch die Feier „Azubis 2006 – Unsere Besten“ stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gehoben werden. Die Veranstaltung soll künftig jährlich stattfinden. (DIHK/ml)