EMC ApplicationXtender archiviert Dokumente

Die EMC Deutschland GmbH bietet eine neue Version der Content-Management-Lösung EMC ApplicationXtender, einem elektronischen Archiv für Berichte, Bilder und andere Dokumente aus Applikationen wie SAP, Oracle oder Microsoft Office.

Anzeige
© Heise Business Services

Der ApplicationXtender 5.3 soll dem schnellen Erfassen und Speichern von Daten sowie der papierlosen Kooperation mehrerer Nutzer und Standorte dienen. Gespeicherte Daten können nach Information des Anbieters auch über einen Webbrowser abgerufen werden. Sprachbefehle würden durch die neue Software ebenfalls verstanden. Das enthaltene, webbasierte Tool XSAdmin erlaube die zentrale Verwaltung von Vorlagen, Parametern und Unternehmensrichtlinien. Die Lösung beschleunige die Suche und den Austausch von Dokumenten und steigere dadurch die Produktivität. Bei verteilten Standorten könne auch das webgestützte Remote-Scannen für dezentrales Erfassen, aber zentrale Ablage genutzt werden.

Das Zusatzmodul EMC Documentum RecordsManager soll bei der Einhaltung von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten unterstützen, indem relevante Daten automatisch archiviert und entsprechend der Fristen auch wieder gelöscht werden. Durch Integration der Active Directory Services von Microsoft könnten der Zugriffsschutz, der sichere Datentransfer, die Nachprüfbarkeit der Vorgänge sowie die Unterstützung digitaler Signaturen gewährleistet werden. Auf dem deutschen Markt ist der ApplicationXtender über Ikon Office Solutions und Fujitsu Siemens Computers sowie den EMC Distributionspartner Orchestra erhältlich (Quelle: EMC Deutschland GmbH/OSC).