Länderprofil Iran des Statistischen Bundesamtes

Bei allen politischen Querelen ist die islamische Republik wirtschaftlich ein für mittelständische Unternehmen interessanter Markt mit 67,5 Millionen Einwohnern. Für interessierte KMU lohnt sich deshalb ein Blick in das neue „Länderprofil Iran“ des Statistischen Bundesamtes.

Anzeige

In seiner demographischen Entwicklung folgt der Iran dem Trend der westlichen Industrieländer mit sinkenden Geburtenzahlen und Haushaltsgrößen und einem zugleich ansteigenden Durchschnittsalter, wenngleich noch in deutlich schwächerer Ausprägung. Die iranische Wirtschaft wird vom Erdöl-und Erdgassektor dominiert, der ein Viertel der gesamten Bruttowertschöpfung erwirtschaftet und für über 83% der Exporte zuständig ist. Mit Abstand wichtigster Einfuhr-Handelspartner ist Deutschland, das 2005 13,8% der iranischen Einfuhren lieferte.

Das Länderprofil Iran steht per kostenlosem Download zur Verfügung. (Statistisches Bundesamt/ml) ENGLISH