Industriegehälter im Oktober um 1,8 Prozent gestiegen

Die Gehälter der Vollbeschäftigten im Produzierenden Gewerbe lagen nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes im Oktober 2006 im Durchschnitt bei 3103 Euro. Das entspricht einer Steigerung gegenüber dem Vorjahresmonat von 1,8%. Da die Verbraucherpreise im gleichen Zeitraum nur um 1,1% stiegen, verzeichneten die Löhne ein effektives Plus von 0,7 Prozentpunkten.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Die Angestellten im Produzierenden Gewerbe verdienten im Oktober 2006 durchschnittlich 3961 Euro (+1,6%), die Arbeiter 2606 Euro (+1,7%). Allerdings stiegen in diesem Zeitraum auch die bezahlten Wochenstunden um 1,2% auf 38,5 Stunden, so dass der Stundenverdienst der Arbeiter lediglich um 0,5% zunahm.

Im Dienstleistungsbereich (Handel, Kredit- und Versicherungsgewerbe), in dem nur Angestellte erfasst werden, lagen im Oktober 2006 die Bruttomonatsverdienste mit 2832 Euro im Handel (+1,6%) und 3498 Euro im Kredit- und Versicherungsgewerbe (+2,0%) niedriger als bei den Angestellten im Produzierenden Gewerbe. Die Verdienste der weiblichen Angestellten stiegen im Kredit- und Versicherungsgewerbe um 2,1% und damit um 0,3 Prozentpunkte stärker als die Verdienste der männlichen Angestellten (+1,8%). (na/ml) ENGLISH