Mac-User können ab sofort über O2 surfen

O2 Germany bietet für das mobile Surfen ab sofort die Version 2.0 des Connection Managers an, der für Mac OS X 10.3. oder höher geeignet sein soll.

Anzeige
© Heise Business Services

Die unter www.o2online.de/goto/connectivity als kostenloser Download bereitgestellte Software unterstütze neben der O2 Laptop Card auch Handsets beim mobilen Surfen. Das Handy werde dazu über ein USB-Kabel oder über Bluetooth mit dem Mac verbunden. Eine Installation von Handy-Treibern sei auf dem Mac nicht erforderlich. Die notwendigen Einstellungen würden automatisch durch den Connection Manager 2.0 vorgenommen. Der Anwender könne eine mobile Verbindung zum Internet mit GPRS, UMTS, HSDPA oder WLAN aufbauen.

Als weitere neue Funktionen der Version 2.0 sollen ein SMS-Manager zum Senden und Empfangen von SMS über Mac, eine Synchronisation der Kontakte zwischen Handy und Mac, automatische Authentifizierung an O2 WLAN-Hotspots, VPN-Unterstützung zum Zugriff auf Firmennetze und umfangreiche Statistiken zur Verfügung stehen. Zur Kostenkontrolle könne ein Schwellwert in Stunden oder MByte definiert werden, der bei Erreichen des Grenzwerts automatisch benachrichtigt oder vom Netz trennt. Das übertragene Datenvolumen und die Online-Zeit würden dem Mac-Nutzer jeweils angezeigt (Quelle: O2 (Germany) GmbH & Co. OHG/OSC).