PDA bietet Komplett-Tastatur und schnellen Webzugang

Ab März 2007 bietet die T-Mobile Deutschland GmbH mit Ameo einen PDA, der die Funktionen eines Minicomputers und UMTS-Telefons vereinen und über eine Festplatte mit 8 GByte verfügen soll.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Über HSDPA/UMTS, EDGE/GPRS oder wahlweise WLAN soll es möglich sein, mit dem PDA Ameo eine mobile Verbindung ins Firmennetz oder Internet aufzubauen. E-Mail-Kommunikation sei über den Blackberry E-Mail Push-Service sowie die Microsoft E-Mail Push Solution möglich. Die QWERTZ-Komplett-Tastatur des Ameo erleichtere das Tippen und sei mit Magneten befestigt. Dadurch könne sie leicht angesteckt und abgenommen werden. Zur Ausstattung des PDAs gehöre ein Intel-Bulverde-Prozessor mit 624 MHz, eine 8-GByte-Festplatte, ein GPS-Modul und eine 3-Megapixel-Kamera. Präsentationen sollen direkt auf einen Beamer übertragbar sein. Als Betriebssystem komme Windows Mobile 5.0 zum Einsatz.

In Verbindung mit einem 24-Monate-Laufzeitvertrag im Tarif Relax 100 soll Ameo für 499,95 Euro brutto inklusive Umsatzsteuer erhältlich sein (Quelle: T-Mobile Deutschland GmbH/OSC).