Portal bereitet KMU-Mitarbeiter auf Auslandseinsätze vor

Während Mitarbeiter großer Firmen, die ins Ausland versetzt werden, sich in aller Regel bei Betriebskollegen mit Auslandserfahrung schlau machen können, müssen für den Auslandseinsatz vorgesehene Mitarbeiter von KMUs häufig das Rad neu erfinden. Hier will das Anfang Dezember online gegangene Internetportal iXpatriate.de helfen. Das Portal wurde vom Lehrstuhl für Marketing der Technischen Universität Dresden entwickelt und wird vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Anzeige
© just 4 business

Das Portal unterstützt Mitarbeiter kleiner und mittelständischer Unternehmen dabei, sich einfach, schnell und kostenlos auf einen Auslandseinsatz vorzubereiten. Vor einer Entsendung können sich die Mitarbeiter mit Hilfe des Portals umfassend über die gesellschaftlichen und geschäftlichen Gepflogenheiten ihres Ziellandes informieren. Es macht den Erfahrungsschatz von auslandserfahrene Experten (so genannten Expatriates) allgemein zugänglich. Dieses Wissen kann zum Beispiel nach Zielland, Branche, Arbeitstätigkeit usw. gezielt recherchiert werden. In Foren und Chatrooms können interkulturelle Fragen diskutiert und Erfahrungen ausgetauscht werden. Weitere Informationen bietet das Portal selbst. (Pressemitteilung.ws/ml) ENGLISH