Auftragsbearbeitung und CRM-Lösung Hand in Hand

Auf der CeBIT 2007 stellt die HS – Hamburger Software GmbH & Co. KG ein übergreifendes System für die Unternehmensdaten in der Warenwirtschaft und im Customer Relationship Management (CRM) vor.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Viele kleine und mittlere Unternehmen würden nur mit reinen ERP-Systemen arbeiten, während das Customer Relationship Management häufig vernachlässigt werde, zum Leidwesen des Marketings. Auf Basis einer Kooperation mit dem Softwareunternehmen Unirent präsentiere HS – Hamburger Software eine gekoppelte Lösung bestehend aus dem Warenwirtschaftssytem IBM Auftragsbearbeitung und dem CRM-Werkzeug combit Relationship Manager. Unirent sei Implementierungsspezialist für CRM-Systeme und Vertriebspartner des Softwareherstellers Combit und habe eine entsprechende Schnittstelle zwischen den Systemen entwickelt.

Durch die Verknüpfung von CRM-System und Warenwirtschaft sei eine zentrale Datenhaltung im ERP-System sowie eine durchgehende Prozesskette möglich geworden. Mit Hilfe der Funktionen des combit Relationship Managers könnte unter anderem das Akquisitions-Potenzial besser erkannt und zielgruppengerechte Marketing-Aktionen durchgeführt werden. Als Beispiele nennt der Anbieter Mailings zu Produkteinführungen oder Maßnahmen zur Ankurbelung des Verkaufs bei zurückgehenden Kundenumsätzen (Quelle: HS – Hamburger Software GmbH & Co. KG/OSC).