Backup-Lösung sichert Handy-Daten

Synchronica plc bietet eine Backup & Restore-Lösung auf Basis des offenen Industriestandards SyncML/OMA DS an, die Kontaktdaten, SMS-Nachrichten und Kalendereintragungen von Mobiltelefonen sichern können soll. Einer der ersten Nutzer sei der britische Mobilfunkanbieter NetCom mit 1,4 Millionen Kunden.

Anzeige
© Heise Events

Über die Device-Management-Suite Mobile Manager 2.5 könnten Mobilfunk-Provider ihren Kunden nun einen Backup&Restore-Service anbieten, der verloren gegangene Daten wiederherstellen kann, falls diese durch Diebstahl oder Liegenlassen des Mobiltelefons abhanden kommen. 15 Prozent der Mobilfunknutzer würden einen großen Bedarf an Mechanismen zur Sicherung ihrer auf dem Handy gespeicherten Daten sehen. Es bestehe eine Bereitschaft, für diesen Service bis zu 4,50 Euro monatlich zu zahlen, da das Mobiltelefon vermehrt zum zentralen Adressbuch würde.

Der Dienst ermögliche neben der Datensicherung auch einen einfachen Umstieg auf ein neues Handy, denn die gespeicherten Daten könnten per Funk an das neue Gerät übertragen werden. Die Software basiere auf dem offenen Industriestandard SyncML, wodurch der Service mit einer Vielzahl von Geräten genutzt werden könne. Im Gegensatz zu anderen Lösungen müsse deshalb kein Client auf dem Gerät installiert werden. Zudem ermögliche es die Lösung den Endkunden, über ein Webinterface die gespeicherten Daten einzusehen und zu pflegen (Quelle: Synchronica plc/OSC).