Dokumentenmanagement-System integriert Scanner

Die Version 5.1 des Dokumentenmanagement-Systems DocuWare der DocuWare AG soll im Standardumfang eine Schnittstelle zu handelsüblichen Scannern enthalten.

Anzeige
© Heise Events

Wie die DocuWare AG mitteilte, verfügt DocuWare 5.1 über eine Schnittstelle zum EMC-Captiva-Isis-Treiber, wodurch sich alle handelsüblichen Scanner automatisch ansteuern lassen sollen. Damit ergänzt die DocuWare AG die bereits verfügbare Twain-Schnittstelle. Ziel sei es, bereits mit der Basisversion des DMS DocuWare den Aufwand zur Anbindung von Scannern der Einstiegsklasse sowie von hochvolumigen Scannern möglichst gering zu halten. Besondere Merkmale des DMS sollen eine einfache Bedienung und Installation sein, um Anpassungsaufwand und Supportkosten zu minimieren.

Nähere Informationen zu der Version 5.1 sollen unter www.docuware.com zu finden sein. Die DocuWare AG ist nach eigenen Angaben in über 50 Ländern mit etwa 5500 Installationen vertreten (Quelle: DocuWare AG/OSC).