Open-Source-Tool hilft bei Website-Analyse

Ungenutzte Potenziale einer Firmenwebsite sollen sich mit dem kostenlosen Open-Source-Werkzeug SalesAct-free von der mycon Technologies GbR ausfindig machen lassen, um gezielter auf Kundeninteressen eingehen zu können.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

SalesAct soll es einem Unternehmen ermöglichen, die Besucher der Website namentlich sowie hinsichtlich des aktuellen Kaufinteresses zu analysieren. Die dabei gesammelten Informationen stünden der Vertriebs- und Marketingabteilung zur Verfügung, um die Kunden entsprechend der jeweiligen Wünsche zu kontaktieren. Zu den einzelnen Besuchern sollen sich detaillierte Auswertungen zu den aufgerufenen Webseiten erzeugen lassen. Ebenso könnten Interessentenlisten für bestimmte Produkte oder Produktgruppen generiert werden. Das Interessenprofil würde automatisch und dynamisch gepflegt. Die Werbestreuung könne dadurch reduziert werden.

Das Open-Source-Tool SalesAct-free könne kostenfrei im Internet heruntergeladen werden. Die kostenlose Lizenz sei gültig für unlimitierte Nutzer, Hits und Registierungen. Der Betrieb könne auf dem eigenen Server erfolgen. Ein technisches FAQ und eine Online-Hilfe stünden ebenso kostenfrei zur Verfügung. Ein Demo-Account könne unter www.mycon.de/indexc.php?nid=158 angefordert werden. mycon Technologies wurde nach eigenen Angaben im Jahr 2000 gegründet. Zu den Kunden sollen unter anderem Süss Microtec, Marc O’Polo und die Sparkassen gehören (Quelle: mycon Technologies GbR/OSC).