Serien-E-Mails personalisieren

Die MAPILab Ltd. hat das Outlook-Add-in Send Personally for Outlook vorgestellt, mit dem sich der Versand von personalisierten E-Mails vereinfachen lassen soll.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Mit Hilfe des Tools sei es möglich, dass bei Serien-E-Mails jeder Empfänger eine Nachricht mit ausschließlich seinem Namen und seiner E-Mail-Adresse in der „An“-Zeile bekomme, auch wenn der Absender umfangreiche Verteilerlisten benutze. Normalerweise würden beim Versand von Serien-E-Mails mit Outlook im Header der Nachricht alle Empfänger angegeben. Unter Umständen würde der Header größer als die eigentliche E-Mail. Mit dem neuen Tool würden wie üblich alle Empfänger in die An-Zeile von Outlook eingegeben. Der von dem Programm in Outlook hinzugefügte Button „Send Personally“ sorge dafür, dass für jeden Empfänger eine gesonderte Mail verschickt und im Gesendet-Ordner abgelegt würde.

Über Makros könne das Tool zudem den Nachrichtentext personalisieren. Dabei würden der Empfängername und die E-Mail-Adresse aus der Outlook-Verteilerliste eingefügt. Das Outlook-Add-in Send Personally for Outlook soll mit Office 2007 kompatibel sein. Das komplette Angebot umfasse über 20 Add-ins für Outlook, darunter den Subscription Manager zur automatischen Verwaltung der Verteilerliste mit selbstständiger Ein- und Austragung durch die Empfänger. Eine 20-Tage-Testversion der Software könne auf der MAPILab Web Site kostenlos heruntergeladen werden. Für die spätere Verwendung sei eine Registrierung erforderlich. Die Software koste je nach Lizenz zwischen 20 und 770 Euro (Quelle: MAPILab Ltd./OSC).