Allgemeine Geschäftsbedingungen einfach erklärt

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) sind ein probates Mittel, um unternehmerische Risiken im Umgang mit Vertragspartnern und Kunden zu minimieren. Unternehmen ohne eigene AGBs unterliegen den Regeln des Bürgerlichen Gesetzbuches. Allerdings lauern in laienhaft formulierten AGBs jede Menge Stolperfallen. Deshalb ist es ratsam, sie von einem Juristen formulieren zu lassen. Der Schwerpunktbeitrag „AGB – Seitenweise Stolperfallen“ von Sabine Philipp erklärt die Grundlagen von AGBs und gibt zahlreiche Tipps zum Thema. (ml)

Anzeige
© Heise Events