Bilder aus PDF-Dateien exportieren

Mit dem PdfGrabber 4 von der PixelPlanet GmbH soll es möglich sein, Texte und Bilder aus PDF-Dokumenten verlustfrei zu exportieren, um sie in verschiedenen Formaten sichern zu können.

Anzeige
© just 4 business

PDF-Dokumente könnten zwar auf jedem Rechnersystem gelesen werden, doch die darin gespeicherten Inhalte könne man nicht ohne weiteres exportieren, um sie weiter zu verwenden. Der PdfGrabber 4 könne diese Inhalte unter anderem in den Formaten Excel, RTF/Word, DXF/CAD, XML, PowerPoint und ASCII-Text ausgeben, um die Daten aus den PDF-Dokumenten mit Microsoft Word, Excel, Powerpoint oder mit AutoCAD verwenden zu können. Zudem unterstütze der PdfGrabber 4 Windows Vista und Microsoft Office 2007. Eine Neuerung in Version 4 soll die Möglichkeit sein, die zu exportierenden Inhalte über einen Rahmen in der PDF-Datei auswählen zu können. Zusätzlich stehe ein PDF-Druckertreiber zur Verfügung, um die neu erstellten Dokumente wieder als PDF speichern zu können.

Auf der Website des Anbieters soll eine kostenlose Testversion zum Download bereit stehen. In dieser Testvariante würde ein X-Zeichen an zufälliger Stelle in den exportierten Text eingefügt. Weitere Einschränkungen bestünden nicht. Der PdfGrabber 4.0 Standard sei eine Einstiegslösung für Privatanwender und kleine Firmen für 79 Euro mit der Möglichkeit des Exports nach MS Excel. PdfGrabber 4.0 Professional richte sich für 125 Euro an professionelle Anwender, die zusätzlich die Ausgabeformate DXF/AutoCAD, Powerpoint und XML nutzen möchten. Von der Professional Edition gebe es zudem eine Netzwerklizenz, die für fünf Benutzer für 429 Euro erhältlich sein soll (Quelle: PixelPlanet GmbH/OSC).