Integration in Open-Source-​Lösungsplattform wird unterstützt

Die Collax GmbH hat die Unterstützung von unabhängigen Software-Herstellern bei der Integration ihrer Software-Lösungen in die Collax Solution Platform angekündigt.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Nach dem Prinzip „Simply Linux“ wähle Collax die Open-Source-Komponenten für die eigene Lösungsplattform nach deren Integration in das Betriebssystem Linux aus. Collax biete eine Administrationsoberfläche, über die die Collax-Plattform selbst ohne Linux-Know-how verwaltet werden könne. Über spezielle Schnittstellen könnten Software-Hersteller ihre betriebswirtschaftlichen Applikationen wie beispielsweise ein CRM-System, eine ERP-Anwendung oder eine Branchenlösung auf diese Plattform portieren. In dem neuen Collax ISV Solution Center erhielten unabhängige Software-Hersteller Unterstützung, wenn sie ihre Lösungen auf die Plattform von Collax portierten. Die Collax Solution Platform zeichne sich durch ihr Funktionsspektrum rund um Sicherheit, Netzwerkinfrastruktur und Kommunikation aus.

Software-Hersteller könnten die Unterstützung des Collax ISV Solution Center auf unterschiedliche Weise in Anspruch nehmen, sofern sie am Collax Partner Programm teilnehmen. Die Mitgliedschaft im Collax-Partnerprogramm sei kostenfrei und gebe dem Software-Hersteller die Möglichkeit, Collax-Server-Lösungen für die eigene Nutzung sowie für die Software-Entwicklung zu verwenden. Basis-Support soll durch das Collax ISV Solution Center im Rahmen des Collax-Supportforums bereitgestellt werden. Individueller Support für ISVs stehe per Telefon, E-Mail oder vor Ort nach Absprache und Anforderung zur Verfügung (Quelle: Collax GmbH/OSC).