Microsoft Project effizienter nutzen

Von der The Project Group GmbH kommt mit dem TPG ToolbarCustomizer eine Möglichkeit, die Menüs und Funktionen von Microsoft Project besser auf den individuellen Bedarf anpassen zu können.

Anzeige

Das Produkt des Add-in-Anbieters für Microsoft Project soll eine individuelle Verschlankung von Menüs und Werkzeugleisten auf die wirklich benötigten Funktionen des Anwenders erlauben. Unnötige Funktionen der Projektmanagement-Software von Microsoft würden ausgeblendet, um so für mehr Übersicht zu sorgen. Viele Anwender würden sich durch die Vielzahl der Funktionen in MS Project gestört fühlen und würden unter Umständen bei der Arbeit damit behindert. Die Reduzierung der Funktionen und Menüpunkte auf das Wesentliche könne über die Maus durchgeführt werden.

Nach Einstellung der individuellen Menüs könne der Funktionsumfang als Ansichtsmodus unter einem frei wählbaren Namen gespeichert werden. Verschiedene Menüeinstellungen innerhalb einer Installationen sollen möglich sein. Dies könnte bei verschiedenen Aufgaben mit einer Installation notwendig werden. Ebenso lasse sich der Grundzustand wieder herstellen. Ein bestimmter Ansichts-Modus könne mit der Installation auf andere Rechner übertragen werden. Dadurch soll der Administrator eines Unternehmens jedem Mitarbeiter zentral die gleichen Einstellungen zur Verfügung stellen können. TPG ToolbarCustomizer soll ab sofort bei TPG beziehbar sein. Der ToolbarCustomizer koste 49 Euro netto zuzüglich Umsatzsteuer pro Microsoft Project Client. Eine Unternehmenslizenz sei auf Anfrage möglich (Quelle: The Project Group GmbH/OSC).