Strahlungsarme DECT-Telefone vorgestellt

Die IVS Industrievertretung Schweiger GmbH hat die zwei DECT-Telefone Avena 357 und Eurit 557 angekündigt, die besonders strahlungsarm sein sollen.

Anzeige
© just 4 business

Die für ISDN- oder Analognetze nutzbaren DECT-Telefone der Avena und Eurit-Serie von swissvoice sollen neben einer umfangreichen technischen Ausstattung einen strahlungsarmen Eco-Mode bieten können. Dieser Modus würde automatisch aktiviert, sobald das Mobilteil in die Basisstation gelegt werde, so dass dann die Sendeleistung nur noch ein Minimum betrage. Der zentrale Navigationsknopf am Mobilteil vereinfache die Menüführung. Ein integrierter Installationsassistent sorge für eine einfache Installation und Inbetriebnahme. Beide Modelle sollen einen integrierten, digitalen Anrufbeantworter vorweisen können, der eine Aufnahmekapazität von bis zu 20 Minuten habe. Neue Nachrichten könnten über eine SMS angezeigt werden.

Das Mobilteil soll jeweils eine Bereitschaftszeit von bis zu 170 Stunden haben, die Gesprächszeit betrage bis zu 17 Stunden. Die eingebaute Freisprecheinrichtung erlaube zudem eine Raumüberwachung durch das Telefon. Zu den weiteren Funktionen sollen SMS im Festnetz sowie zehn verschiedene polyphone Klingeltöne gehören. Das schnurlose, analoge DECT-Telefon Avena 357 soll zum empfohlenen Einzelhandelspreis von 89,99 Euro brutto inklusive Umsatzsteuer erhältlich sein, das schnurlose DECT-Telefon Eurit 557 für ISDN-Anschlüsse für 99,99 Euro brutto. Als Paketlösung mit einem zusätzlichen Mobilteil und einer Ladeschale koste das Eurit 557 149,99 Euro brutto (Quelle: IVS Industrievertretung Schweiger GmbH/OSC).