Server unterstützt Migration zu Open Source

Im Rahmen einer Kollaboration präsentieren Xandros, Inc. und O3Spaces B.V. auf der CeBIT 2007 für die Xandros Server 2.0 – Standard Edition eine Open-Document- und MS-Office-Dokumentenunterstützung, um eine Alternative zum Microsoft-Office-Sharepoint-Server bieten und die Migration zu Open-Source-Lösungen vereinfachen zu können.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Gerade bei einer Office-Migration kommt es zu gemischten Netzwerken mit verschiedenen Office-Suiten. Die O3Spaces Workplace-Kollaboration soll die Zusammenarbeit über mehrere Plattformen und Office-Suites hinweg unterstützen und Unternehmen dabei helfen, von proprietären zu offenen Lösungen zu migrieren. Die Xandros Server Managed Community biete mit ihrer Workflow-Automation und grafischen Schnittstelle eine unkomplizierte Form der Linux-Serververwaltung, selbst für Administratoren mit geringen oder keinen Linux-Server-Kenntnissen. Wie Dr. Rob Mentink, CEO von O3Spaces, erklärte, sei die Integration von O3Spaces in die Xandros Server Community mit seinen verwalteten Diensten sehr einfach gelungen.

Xandros, Inc. werde den neuen Xandros Server mit der Unterstützung von O3Spaces Workplace Open Document und MS-Office-Dokumenten auf der CeBIT vorstellen. Das O3Spaces-Plug-in für den Xandros Server 2 sei ab April 2007 über die Update-Funktion von Xandros Networks verfügbar. Weitere Informationen zu dem Xandros Server sollen unter www.xandros.com zu finden sein, Details zu O3Spaces Workplace und der dokumentenzentrierten Kollaboration sollen unter www.o3spaces.com verfügbar sein (Quelle: Xandros, Inc./OSC).