Plus von knapp 11 Prozent bei Ausfuhren im Februar

Nach vorläufigen Berechnungen durch das Statistische Bundesamt wurden im Februar 2007 von Deutschland Waren im Wert von 77,6 Milliarden Euro aus- und Waren im Wert von 63,4 Milliarden Euro eingeführt. Das entspricht einer Steigerung von 10,9% gegenüber Februar 2006. Gegenüber dem Vormonat Januar 2007 nahmen die Ausfuhren kalender- und saisonbereinigt um 1,9% und die Einfuhren um 5,6% zu.

Anzeige

Die Außenhandelsbilanz schloss im Februar 2007 mit einem Überschuss von 14,2 Milliarden Euro ab. Im Februar 2006 hatte der Saldo in der Außenhandelsbilanz nur 12,7 Milliarden Euro betragen. Kalender- und saisonbereinigt lag im Februar 2007 der Außenhandelsbilanzüberschuss bei 13,8 Milliarden Euro.

Zusammen mit den Salden für Dienstleistungen (-0,8 Milliarden Euro), Erwerbs- und Vermögenseinkommen (+2,4 Milliarden Euro), laufende Übertragungen (-6,5 Milliarden Euro) sowie Ergänzungen zum Außenhandel (-0,9 Milliarden Euro) schloss nach vorläufigen Berechnungen der Deutschen Bundesbank die Leistungsbilanz im Februar 2007 mit einem Überschuss von 8,4 Milliarden Euro ab. Im Februar 2006 hatte die deutsche Leistungsbilanz einen Aktivsaldo von 8,1 Milliarden Euro ausgewiesen. (Statistisches Bundesamt/ml) ENGLISH