Datenbank zu Steuern in Europa ist online

Unternehmen, die sich über Steuern in anderen EU-Mitgliedsstaaten informieren müssen, steht seit wenigen Tagen im Internet das brandneue Informationstool „Steuern in Europa“ der EU-Kommission zur Verfügung. Die Datenbank enthält Informationen zu rund 500 Steuern, darunter zu Steuergrundlagen, zu den wichtigsten Steuerbefreiungen und angewendeten Steuersätzen. Außerdem gibt sie Auskunft über die mit diesen Steuern jeweils erzielten Einnahmen. Der Zugang ist kostenlos.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Die Datenbank „Steuern in Europa“ enthält für jede Steuer Angaben zur Rechtsgrundlage und Bemessungsgrundlage, zu den wichtigsten Befreiungen und angewendeten Sätzen, zur wirtschaftlichen und statistischen Klassifizierung und zu den erzielten Einnahmen.

Die Datenbank umfasst alle von den Einnahmen her bedeutsamen Steuern, darunter Einkommenssteuern, Unternehmenssteuern, Mehrwertsteuern und Verbrauchsteuern. Daneben enthält die Datenbank Angaben zu den wichtigsten Sozialversicherungsabgaben. Sie wird alljährlich aktualisiert und in naher Zukunft auf die derzeit noch nicht erfassten vier Mitgliedstaaten Zypern, Irland, Malta und Portugal ausgeweitet. (EU-Kommission/ml) ENGLISH