Fahrtenbuch mit dem Handy führen

Mit der mobilen Software-Lösung DriversLog von der probasys Software GmbH soll es möglich sein, mit den gängigsten Handy-Modellen oder Smartphones das Fahrtenbuch elektronisch und den gesetzlichen Vorgaben entsprechend zu führen.

Anzeige
© Heise Events

Die zurückgelegten Strecken könnten auch ohne Netzzugang vor Ort über eine spezielle Bedienoberfläche auf dem Handy oder Smartphone erfasst werden. Die weiteren Berechnungen, Auswertungen und Aufbereitungen der Daten für das Finanzamt würden durch die Software DriversLog vorgenommen. Dabei erfülle die Lösung die Auflagen des Bundesministeriums für Finanzen (BMF) an elektronisch geführte Fahrtenbücher. Dazu wären die Aufzeichnungen insbesondere manipulationssicher.

Änderungen und Streichungen würden dokumentiert. Das Fahrtenbuch sei verschlüsselt und mit einem Passwortschutz versehen. Für die Echtheit und Sicherheit der dokumentierten Daten soll ein Fingerprint sorgen, der aus dem gesamten Inhalt des Fahrtenbuchs berechnet werde. Die gespeicherten Fahrten würden an das Rechenzentrum des Anbieters übertragen. Aufstellungen für das Finanzamt könnten von dort im PDF-Format abgerufen werden. Die Software kann im Internet unter www.driverslog.de bezogen werden (Quelle: probasys Software GmbH/OSC).