Lösungen für effizienten Energieeinsatz gesucht

Die KfW-Förderbank veranstaltet zum vierten Mal einen Wettbewerb um die effizientesten Energielösungen. Der KfW-Energieeffizienzpreis steht dieses Jahr unter dem Motto „Energetische Modernisierung von gewerblich genutzten Gebäuden“. Unternehmen mit zukunftsweisenden Lösungen für die Umsetzung von energetischen Modernisierungsmaßnahmen an ihren Gebäuden erwarten Preisgelder von insgesamt 15.000 Euro. Bis zum 27. Juli ist noch eine Bewerbung möglich.

Anzeige
© Heise Events

Gewerbe, Handel und Dienstleistungen verbrauchen über 60% der Energie, die in Deutschland für Gebäude aufgewendet wird. Diese gewerblichen Bereiche bieten deshalb ein besonders großes Kosten- und Energieeinsparpotenzial. Mit dem Wettbewerb sollen die Unternehmen animiert werden, durch geeignete Maßnahmen effizienter mit der Energie umzugehen. Kandidaten sollten deshalb mit Lösungen aufwarten können, die sowohl den Ausstoß an Kohlendioxid reduzieren als auch Kosten sparen.

Am Wettbewerb teilnehmen können gewerbliche Unternehmen, die in den letzten drei Jahren erfolgreich energetische Sanierungsmaßnahmen an betriebseigenen Gebäuden (z. B. Büro- oder Produktionsgebäude, Lagerhallen etc.) durchgeführt haben und dadurch ihren Energieverbrauch wesentlich mindern und zugleich erhebliche Kosteneinsparungen realisieren konnten. Berücksichtigt werden alle gebäuderelevanten Energieeinsparmaßnahmen, wie z.B. im Bereich der Wärmedämmung, Heizung, Warmwasserbereitung, Klimatisierung, Lüftung oder Beleuchtung. Die Bewerbungen können auch gemeinsam mit einem Kooperationspartner (z.B. Ingenieurbüro, Architekten und Contractor) eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 27. Juli 2007.

Detaillierte Informationen zum Wettbewerb und ein Anmeldebogen können auf der Website der KfW-Förderbank abgerufen. (na/ml)