Netzwerkkamera mit Megapixel-Auflösung und MPEG 4

Axis Communications hat eine kompakte, unauffällige Fix-Dome-Netzwerkkamera vorgestellt, die eine hervorragende Bildqualität mit Megapixel-Auflösung bietet.

Anzeige
© Heise Events

Die Axis-216MFD-Netzwerkkameras sollen sich hervorragend für die professionelle Videoüberwachung in Bereichen wie etwa Einzelhandelsgeschäften, Schulen, Flughafengebäuden, Banken oder Verwaltungsgebäuden eignen, in denen ein größerer Überblick oder eine höhere Detailgenauigkeit erforderlich ist. Die Netzwerkkameras sind leistungsfähige Fix-Dome-Systeme mit einer Auflösung im Megapixelbereich, was eine mehr als drei Mal höhere Auflösung als CCTV-Analogkameras liefert und sich für die Identifizierung von Personen und Objekten eignen soll. Der 1,3-Megapixel-Sensor verwende zudem progressive Abtastung, wodurch die Bewegungsunschärfe im Vergleich zu herkömmlichen PAL/NTSC-Kameras mit Progressiv-Video verringert werde. Die neuen Modelle bieten als einzige Kameras MPEG-4- und Motion-JPEG-Videoströme in Megapixel-Auflösung, so dass Bildqualität und Bandbreiteneffizienz optimiert werden.

Die Standardversion der AXIS 216MFD besitzt eine manipulationsgeschützte Kunststoffabdeckung für die Videoüberwachung in Innenräumen, während die AXIS 216MFD-V ein robustes, vandalismussicheres Gehäuse mit Metallsockel hat. Die anpassbare Objektivbefestigung ermöglicht eine bequeme Installation und die genaue Einstellung des Sichtwinkels. Zweiwege-Audio soll das Erkennen von Eindringlingen und das Auslösen eines Alarms leisten.

Die neuen Netzwerkkameras sind ab dem zweiten Quartal über das Vertriebsnetz von Axis erhältlich (Quelle: Axis/rgn).