Neue Software soll Compliance-Management vereinfachen

Symantec stellt die Version 8.5 seiner Control Compliance Suite vor. Die Lösung soll den Abgleich von Unternehmensrichtlinien mit Regularien, Standards und Best Practices automatisieren und dadurch Kosten senken sowie die Komplexität der Verwaltung und Überwachung von IT-Richtlinien reduzieren.

Anzeige
© Heise Events

Die Vielzahl der Auflagen, Regularien und Standards betrifft immer mehrere Geschäftsbereiche eines Unternehmens. Es fallen hohe Compliance-Kosten an, weil versucht werde, durch redundante Kontrollen Anforderungen auch dann zu erfüllen, wenn sie mehrfach identisch vorkommen. Die Symantec Control Compliance Suite enthält verschiedene Schlüsselkomponenten, die für die IT-Governance und das Risiko- und Compliance-Management benötigt werden. Um die Erfüllung aller externen Auflagen zu gewährleisten, werden die Dokumentation und Verteilung von Richtlinien, die Kontrolle der Richtlinieneinhaltung und das Ausnahmenmanagement automatisiert. Auch die Bewertung technischer und ablaufbezogener Kontrollen wird automatisiert und durch Abgleich mit bestimmten Risikokriterien die Einhaltung interner und externer Richtlinien nachgewiesen.

Der Nachweis der Konformität für Konfigurationen, Berechtigungen, Patches, Schwachstellen sowie die Selbstkontrolle der Aktivitäten der Lösung kommen ohne Agenten aus. Abweichungen von Standards können mit der Symantec Control Compliance Suite korrigiert werden, indem entweder sofort Korrekturmaßnahmen eingeleitet oder Warnhinweise an weitere Prozessüberwachungssysteme gesendet werden.

Damit sei Symantec der einzige Anbieter, der in einer Lösung die Funktionalität für Richtlinienmanagement, Automatisierung technischer Konfigurationen und Analyse durch Ad-hoc-Abfragen integriere. Compliance-Prozesse würden standardisiert und dadurch effektiver.

Die Symantec Control Compliance Suite 8.5 ist ab Juni 2007 erhältlich und soll zirka 1.140 Euro pro Serverlizenz kosten. Pro Nutzerlizenz seien etwa 46 Euro zu veranschlagen sowie pro Exchange-Server-Mailbox-Lizenz zirka 17 Euro. Die Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer. Genaue Preisinformationen können über Händler, Distributoren und Systemintegratoren des weltweiten Symantec-Netzwerks bezogen werden (Quelle: Symantec/rgn).