Toshiba präsentiert Notebooks mit neuen Prozessoren

Mit der Einführung der neuesten Intel-Produkte präsentiert Toshiba neue Produktfamilien, darunter die neue Business-Plattform Tecra A9. Damit biete Toshiba eine breite Modellpalette für den effizienten Recheneinsatz in kleinen und mittelständischen Unternehmen. Die Kombination aus Performance, Plattformstabilität und Sicherheit mache die Tecra-A9-Serie zur langlebigen Geschäftspartnerin.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Kleine und mittelständische Unternehmen, die für ihre Mitarbeiter eine neue Grundausstattung benötigen, bedürfen effektiver und langlebiger Arbeitsplattformen. Dabei müssen sie aber auf Rechenleistung und moderne Technologie nicht verzichten. Für diese Zielgruppe präsentiert Toshiba mit der Tecra-A9-Reihe eine Weiterentwicklung im Widescreen-Formfaktor.

Hauptaugenmerk liege dabei auf hoher Rechenkapazität für den Business-Alltag. Dafür sollen je nach Modell die neuen Intel-Core-2-Duo-Prozessoren T7100P, T7300P und T7500P mit verbesserter Rechenleistung und einer Taktung ab 1,8 GHz, 800 MHz Front Side Bus sowie 2 MByte bzw. 4 MB L2-Cache sorgen. Ergänzt würden die neuen Kerne mit Intel-Centrino-Duo-Mobiltechnologie und großzügigem Arbeitsspeicher von 2048 MByte (1024 + 1024 MByte) bzw. 1024 MByte (512 + 512 MByte) DDR2-RAM. Im Bereich der kabellosen Kommunikation seien die Geräte nun auch für den zukünftigen WLAN-Standard 802.11n bereit.

Das Toshiba EasyGuard-Konzept sorge darüber hinaus für einen zuverlässigen und funktionalen Arbeitsplatz dank robuster Konstruktion, effektivem Datenschutz und umfangreicher Konnektivität. So seien die Systeme vor einem durch physikalische Einwirkungen verursachten Datenverlust geschützt. Werde etwa Kaffee auf der Tastatur verschüttert, bleibe dank der spritzwassergeschützten Tastatur noch Zeit, um aktuelle Daten zu speichern, den Rechner sicher herunterzufahren und auszuschalten. Der besondere Festplattenschutz mit dreidimensionaler Bewegungsüberwachung melde anormale Bewegungen des Notebooks, wie sie zum Beispiel ein Fall verursachen würde. Automatisch werde der Schreib-Lese-Kopf in eine Parkposition gebracht. Eine Beschädigung der Festplatte sei so nicht möglich. Eine besonders hohe Stabilität des Festplatten- und des LCD-Display-Gehäuses sowie der beweglichen Teile sollen für zuverlässige Funktion bei Hitze, Erschütterung und Vibration sorgen.

Ausgestattet mit Original Microsoft Windows XP Professional (OEM Recovery) beziehungsweise Original Microsoft Windows Vista Business (OEM Recovery) würden sich die Notebooks nahtlos in bestehende Unternehmenssysteme einpassen.

Die neuen Vertreter der Tecra-A9-Serie sollen je nach Modell ab einem empfohlenen Verkaufspreis inkl. MwSt. von 1299 Euro ab sofort im Fachhandel erhältlich sein (Quelle: Toshiba Europe GmbH Computersysteme/rgn).