Unternehmer für Innovationstest gesucht

Bamberger Psychologiestudenten und -Wissenschaftler suchen innovative Unternehmer, um einen von ihnen entwickelten Innovationstest in der Praxis zu erproben. „Bislang gibt es keine Tests, die die Innovationsfähigkeit von Unternehmen erfassen“, begründet Dr. Harald Meyer, Dozent an der Universität Bamberg die Entwicklung eines solchen Tests. Nun müsse sich der theoretisch entwickelte Test aber selbst einem Praxistest stellen.

Anzeige
© Heise Events

Die theoretische Vorarbeit zum Innovationstest sind abgeschlossen: Die Studierenden verwenden eine Interviewtechnik, die sich bei anderen Fragestellungen in der Praxis bewährt hat. Die Studierenden wollen nun ihr Konzept zusammen mit mittelständischen Unternehmen auf Praxistauglichkeit testen. Erfassen die Fragen wirklich alle Faktoren, die für Innovationsfähigkeit entscheidend sind? Stimmt die Gewichtung? Fehlen vielleicht noch Aspekte? „Wir brauchen praktische Erfahrung, um zu sehen, ob unsere Ideen und Methoden das halten, was sie versprechen“, erläutert Meyer, der die angehenden Diplom-Psychologen der Universität Bamberg in Statistik ausbildet.

Teilnehmende Unternehmen können von der damit verbundenen kostenlosen Beratung profitieren. Wer für ein der Wirtschaft nützliches Testverfahren Geburtshilfe leisten und nebenbei sein eigenes Innovationstalent testen will, kann sich bei der Projektgruppe melden (E-Mailadresse: harald.meyer@ppp.uni-bamberg.de, Telefon: 0951- 863 1865). (idw/ml)